Lackaufbau Glasurit

Vorbehandlung Reinigung

Metallische Untergründe wie Stahlblech, verzinktes Stahlblech und Aluminium mit Glasurit Glasurit Blechreinigungsmittel 360-4 reinigen. Glasurit Universalreiniger für Kunststoffe 541-30 für viele Kunststoffe und GFK verwenden. Altlackierung / Neuteil mit Silikonentferner 541-5 reinigen. Nicht lösemittelfeste Altlackierung mit Glasurit Entfetter/Reiniger 700-10.

Spachtel

Um größere Unebenheiten auszugleichen, müssen Sie diese mit Spachtelmasse auffüllen und ausgleichen. Welchen Spachtel Sie verwenden sollten hängt vom jeweiligen Untergrund ab. Anschließend muss der Spachtel geschliffen werden.

Füller

Der Füller sorgt als Haftvermittler der einzelnen Schichten. Zusätzlich gleicht der Füller kleine Unebenheit bis 1mm aus. Außerdem dient er als zusätzlichen Steinschlagschutz.

Basislack/ Einschichtlack

Der Basislack (bei einem Zweischichtverfahren) bzw. der Einschichtlack (ohne Klarlack) gibt dem Fahrzeug die gewünschte Farbe. Wir empfehlen, dass Sie den Lack in zwei dünnen Schichten auftragen, sodass Läufer und Druckstellen vermieden werden. Der Lack muss zwischen den Schichten aushärten, das erkennen Sie daran, dass der Lack matt aussieht.

Klarlack

Beim Zweischichtverfahren schützt der Klarlack die gesamte Lackierung vor äußeren Einflüssen u.a. vor Verwitterung . Der Klarlack verleiht der Lackierung auch den gewünschten Glanzgrad – von hochglänzend bis seidenmatt.

Vor der Verarbeitung bitte stets das jeweilige Technische Datenblatt & Sicherheitsdatenblatt beachten für weitere Anwendungs- & Sicherheitshinweise. Die Verarbeitungsschritte können je nach Farbton variieren.